Tagespflege in Ostholstein

Die Tagespflege ist für Ihre Gäste ein Zuhause auf Zeit. Hier bieten wir älteren Menschen tagsüber einen abwechslungsreich gestalteten Alltag. Die gemeinsamen Mahlzeiten sind ebenso wichtig wie die Freizeitangebote und individuelle Ansprache. Bei Bedarf leisten unsere MitarbeiterInnen die notwendige Pflege während des Besuches. Die Tagespflege ist ein Ort für Menschen, die dauerhaft oder zeitweise aufgrund von Alter oder Krankheit Orientierung und Unterstützung im Alltag brauchen und/oder Gesellschaft suchen. Für pflegende Angehörige schafft ein Besuch in der Tagespflege Freiraum für eigene Erholung oder Erledigungen.

Im gemeinsamen Tagesablauf finden kreatives Gestalten, Musik oder Gedächtnistraining genauso ihren Platz wie die Förderung alltagspraktischer Fähigkeiten jedes Einzelnen. Bei der Auswahl unserer Aktivitäten folgen wir einem ganzheitlichen Ansatz: Wir stellen keine Einschränkungen, Erkrankungen oder Pflegebedürftigkeit in den Mittelpunkt, sondern achten vor allem auf vorhandene Fähigkeiten und stärken sie.

Gemeinsam durch den Tag.

Ein Tag in der Tagespflege

Alltag und mehr - gepflegt, versorgt und nicht allein - so sieht eine typischer Tagesablauf in der Tagespflege aus.

Ankommen
Ein Besuch in der Tagspflege beginnt in der Regel schon mit der Hinfahrt. Unsere geschulten Fahrer holen die Gäste am Morgen - meist mit einem Kleinbus, der rollstuhlgerecht umgebaut ist, ab. Hier begrüßen sich dann schon die ersten bekannten Gesichter oder man lernt sich neu kennen oder genießt die Fahrt durch die Umgebung bis alle abgeholt wurden.
Frühstück und dann?
In der Tagespflege angekommen, beginnt für alle Gäste, die schon morgens da sind, mit einem gemeinsamen Frühstück. Hilfe beim Vorbereiten der Tische ist immer Willkommen. Unsere Mitarbeitenden helfen an den Stellen, wo Hilfe beim Zubereiten oder Essen nötig ist. Neben dem Esszimmer und großem Gemeinschaftsraum haben wir in unseren Tagespflege Orte, die für Ruhezeiten oder Aktivität genutzt werden können. Am Morgen wünschen sich viele Gäste eine Zeitungsrunde oder die Gäste ziehen andere Aktivitäten von Musik hören, über Zeichnen und handwerkliche Arbeiten oder Handarbeiten, über Unterhaltungen oder, oder, oder vor. Einige Gäste helfen gerne bei den alltäglichen Aufgaben, die natürlich auch in einer Tagespflege anfallen: Aufräumen, Fensterbänke abwischen, Wäsche zusammen legen, Blumen gießen, die Mahlzeiten vor- und nachbereiten etc.
Mitarbeiter für Betreuung, Pflege und Hauswirtschaft
Unsere Mitarbeitenden unterstützen den ganzen Tag über immer dort, wo Hilfe nötig ist und leisten auch notwendige pflegerische Aufgaben. Sie fördern alltagspraktische Fähigkeiten gezielt - auch durch individuelle Ansprache. In fast allen Tagespflegen kochen wir frisch vor Ort und beliefern ggf. auch die Tagespflege, die selbst keine Produktionsküche hat. Der Duft von frisch gekochtem Essen kündigt die Mahlzeit an und gemeinsam sind schnell die nötigen Handgriff erledigt und die Tische gedeckt und später wieder abgeräumt.
Am Nachmittag
Die einen sehnen sich nach dem Essen nach einem Mittagspäuschen und können es sich in unseren Ruhesesseln gemütlich machen. Die anderen wollen direkt wieder aktiv werden: Gesellschaftsspiele spielen, einen Klönschnack halten, Rätseln oder Knobeln, Musik oder einen Spaziergang im Garten machen. Oft bieten wir auch Bewegungs- und Gymnastikrunden, ein Gedächtnistraining, Literatur- und Leserunden oder andere Gruppenangebote an. Nicht jede Tagespflege ist gleich - einmal gibt es ein Aquarium, eine Kita im gleichen Haus oder der regelmäßige Besuch einer Kita-Gruppe andernorts oder der Besuch eines Ponys oder Therapiehundes sind standortbezogenen Besonderheiten. Auch Ausflüge gehören in den Alltag einer Tagespflege. Und natürlich gibt es zwischendurch auch eine Kaffee-/Teepause - oder zwei.
Zurück nach Hause
Am Nachmittag - spätestens gegen 16 Uhr - werden unsere Gäste wieder nach Hause gefahren. Nicht jeder Gast kommt jeden Tag, die Tage vereinbaren wir immer individuell.
Voriger
Nächster

Finanzierung von Tagespflege

Wenn Sie sich für einen Besuch in der Tagespflege interessieren, beraten wir Sie persönlich und unverbindlich – auch zur Kostenerstattung über die Pflegekasse – und erstellen vorab einen konkreten Kostenvoranschlag.​ An dieser Stelle geben wir Ihnen einen beispielhaften Überblick, wie sich die Kosten in einer Tagespflege zusammensetzen, welchen Anteil ggf. die Pflegekasse übernimmt und welchen Eigenanteil Sie tragen.

Leistungen der Pflegeversicherung für den Besuch der Tagespflege

Je nach Pflegegrad gibt es ein monatliches Budget der Pflegeversicherung, mit dem die Tagespflege (teilweise) finanziert werden kann. Der Betrag wird nicht ausgezahlt, sondern ihre Pflegekasse und wir als anerkannte Tagespflege rechnen die Leistungen direkt ab.

Folgendes Budget erhalten Menschen mit Unterstützungsbedarf je nach Pflegegrad maximal, um Tagespflege zu erhalten:

Pflegegrad 1Pflegegrad 2Pflegegrad 3Pflegegrad 4Pflegegrad 5Stand
Pflegeleistungen (§41 SGB XII)0,00 €689,00 €1.298,00 €1.612,00 €1.995,00 €07/2022
Entlastungsbetrag (§45b SGB XI) *125,00 €125,00 €125,00 €125,00 €125,00 €07/2022

Alle Angaben ohne Gewähr.

* Der Entlastungsbetrag kann für Tagespflege-Leistungen eingesetzt werden.

Der Entlastungsbetrag steht nur zur Verfügung, wenn Sie diesen nicht anderweitig (z.B. ambulante Pflege, Seniorenbetreuer) verwenden.

Nicht genutzte Beträge können bis zum 30.06. des Folgejahres angespart und zur Finanzierung von Leistungen genutzt werden.

Kosten der Tagespflege

Grundsätzlich ist die Höhe der Kosten individuell unterschiedlich. Sie hängt zum einen vom Pflegegrad und der Anzahl der Besuche pro Woche oder Monat ab. Zum anderen von der Kostenstruktur der jeweiligen Tagespflege. Was der Besuch einer Tagespflege kostet, verhandelt der Anbieter mit den Kostenträgern. Das Ergebnis ist der je Einrichtung spezifische Pflegesatz. Er setzt sich zusammen aus Kosten für:

  • Pflege und Betreung (je nach Pflegegrad, ggf. inkl. Ausbildungszuschlag),
  • Fahrtkosten,
  • Unterkunft und Verpflegung und
  • Investitionskosten.

Wir zeigen Ihnen anhand eines Beispiels, wie sich die individuellen Kosten in einer Tagespflege errechnen.

Bitte denken Sie daran, dass sich die Kosten in jeder unserer Tagespflegen unterscheiden und auch vom Pflegegrad abhängen. Wir möchten Ihnen mit diesem Beispiel lediglich erklären, wie die Zusammensetzung der Kosten und eine mögliche Refinanzierung aussehen kann. Gerne erstellen wir Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Beispielrechnung für den Besuch einer Tagsespflege mit Pflegegrad 3
Beispielrechnung für den Besuch einer Tagsespflege mit Pflegegrad 3

Ihr Weg zu uns - Einen Platz in der Tagespflege bekommen

 Sprechen wir miteinander! Damit Sie wissen, was auf Sie zu kommt, haben wir hier die wichtigsten Schritte aufgeschrieben.

Schritt 1:

Erstinformationen und Klärung der Voraussetzungen

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und uns Ihre Situation geschildert haben, klären wir als erstes die Voraussetzungen:

  • Liegt eine Pflegegrad vor?
  • Wo wohnen Sie/welche Tagespflege möchten Sie besuchen?
  • An wie vielen Tagen soll die Tagespflege besucht werden?
  • Wollen Sie den Hol- und Bringservice nutzen?

Schritt 2:

Kostenschätzung

Als nächstes erstellen wir Ihnen eine Kostenvoranschlag, was der Besuch der Tagespflege mit dem vorhandenen Pflegegrad und der gewünschten Anzahl der Besuchtage pro Woche kostet.

Hier ist alles genau aufgeschlüsselt – die einzelnen Kostenanteile und auch welcher Eigenanteil sie erwartet und welchen Anteil die Pflegekasse oder andere Kostenträger übernehmen.

Außerdem prüfen wir, ab wann die Tagespflege freie Kapazitäten hat, um einen neuen Gast zu begrüßen.

Schritt 3:

Beauftragung

Sie erhalten und prüfen den Kostenvoranschlag. Bei Bedarf passen wir den Leistungsumfang an. Zusätzlich händigen wir einen Versorgungsvertrag aus. Wenn Sie den Besuch der Tagespflege beginnen möchten, unterschreiben Sie sowohl den Kostenvoranschlag als auch den Versorgungsvertrag.

 

Schritt 4:

Besuch der Tagespflege

Zum vereinbarten Termin wird die Tagespflege besucht. Je nach Vereinbarung kommt der Fahrdienst und holt den Tagespflege-Gast zu Hause ab.

 

Unsere Tagespflegen vor Ort

Unsere Tagespflegen öffnen ihre Türen von Montag bis Freitag an den jeweiligen Standorten. Erfahren Sie hier mehr über unsere Einrichtungen vor Ort.

Tagespflege Neustadt
Neustadt i. H.
Tagespflege «Uns Hus»
Malente
Tagespflege Eutin
Eutin

Häufige Fragen zur Tagespflege

Pflegegrad

Pflegegrade erhalten Menschen, die in ihrer Selbständigkeit und Alltagskompetenz eingeschränkt sind – zum Beispiel Demenzerkrankte, körperlich eingeschränkte Menschen, längerfristig psychisch Erkrankte oder geistig Behinderte. Je nach Schwere der Beeinträchtigung erhalten sie im Rahmen einer Pflegebegutachtung einen der Pflegegrade 1 bis 5.

Alle Leistungen der Tagespflege können auch ohne Pflegegrad als Privatleistung in Anspruch genommen werden.

Die Antragsformulare erhalten Sie von Ihrer Pflegekasse. Der medizinische Dienst (MD) führt eine persönliche Begutachtung durch und empfiehlt einen Pflegegrad. Die Pflegekasse des Antragstellers entscheidet über die Genehmigung des Pflegegrades.

Wir bieten Begleitung bei der Begutachtung durch unsere Mitarbeitenden an.

Kann ich mir die Tagespflege aussuchen?

Um die Fahrtwege und Fahrtzeiten kurz zu halten, ist der Besuch einer ortsnahen Tagespflegeeinrichtung sinnvoll.

Unsere Einrichtungen befinden sich in:

  • Malente,
  • Eutin und
  • Neustadt i.H.

Eine individuelle Gestaltung der Anzahl der Besuchstage ist in Absprache möglich, zum Beispiel immer montags und donnerstags.

Die Abrechnung ist ausschließlich tageweise möglich.

Kosten und Finanzierung

Pflegebedürftige haben einen Anspruch auf eine teilstationäre Pflege in einer Tagespflege-Einrichtung. Der Anspruch auf die Leistung der Tagespflege besteht zusätzlich zu der ambulanten Sachleistung, dem Pflegegeld oder der Kombinationsleistung im jeweiligen Pflegegrad.

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskoten, die die Tagespflegeeinrichtung zusätzlich berechnet, müssen vom Tagespflegegast selbst getragen werden. Es ist möglich, diese Kosten auch über das Entlastungsbudget abzurechnen.

Bei Pflegegrad 2 bis 5 bezuschusst der Sozialhilfeträger des Kreises/der Stadt die Kosten mit 90 %.

Die Leistungen der Pflegeversicherung für die Tagespflege steht jedem ab Pflegegrad 2 zu.

Wenn Sie Leistungen durch einen ambulanten Pflegedienst erhalten z.B. tägliche Grundpflege, können Sie auch die Tagespflege besuchen.
Das Sachleistungsbudget kann vom Pflegedienst und der Tagespflegeeinrichtung jeweils in voller Höhe (je nach Pflegegrad) abgerechnet werden.

Anders verhält es sich mit dem Entlastungsbudget §45 SGB XI. Die 125€ können nur von einer Einrichtung pro Monat abgerechnet werden.

Für wen ist die Tagespflege?

Die Tagespflege ermöglicht es, pflegebedürftigen oder demenziell erkrankten Menschen, den Tag in Gesellschaft außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen. Menschen mit Demenz brauchen zunehmend Betreuung im Alltag, die über die pflegerische Versorgung durch einen ambulanten Pflegedienst hinausgeht. Mit fortschreitender Erkrankung müssen sie oftmals lückenlos beaufsichtigt werden.

Die Tagespflege als Ort der Betreuung kann pflegende Angehörige zeitweise entlasten. Der Aufenthalt in einer Tagespflege kann den Zustand des Demenzerkrankten stabilisieren.

Wir haben in jeder unserer Einrichtungen einen eigenen Hol- und Bringdienst. Die Kosten übernimmt die zuständige Pflegekasse.